Get Adobe Flash player

Über uns Beckers Motorsport

Über Beckers Motorsport

1994 gründete Günter Beckers die Firma Beckers Rennsport. Ziel des Unternehmens war die Entwicklung leistungsgesteigerter Motoren. 2001 wurde die Firma in die geschützte Wortmarke dieselspeed und 2014 in Beckers Motorsport umbenannt.

Seither beschäftigt sich die Rennsportabteilung des Unternehmens erfolgreich mit der Weiterentwicklung von Dieselfahrzeugen und Benzinern, insbesondere der Marke BMW. Diese werden mit großem Erfolg bei Langstreckenpokalen und Rennen der 24h Serie eingesetzt.

Namhafte Fahrer wie Klaus Ludwig und Hajo Stuck, aber auch Prominente wie Jan Ullrich fuhren bereits begeistert mit dieselspeed-Fahrzeugen. Aktuell ist Victor Smolski Fahrer bei Beckers Motorsport.

Innovation, Kompetenz und zahlreiche Erfolge: Becker-Motorsport

Innovation, Kompetenz und zahlreiche Erfolge

Innovation, Kompetenz und zahlreiche Erfolge: dieselspeed ist bis heute die unangefochtene Nummer 1 in der Entwicklung dieselbetriebener Rennfahrzeuge.

Die Erkenntnisse aus dem Rennsport setzt das Unternehmen erfolgreich im Bereich Softwareoptimierungen von Straßenfahrzeugen ein.

Aktuell erweitert Chefkonstrukteur Günter Beckers das Portfolio seines Unternehmens und entwickelt neben diesel- auch benzi-, und gasbetriebene Rennfahrzeuge.

Intensive Kontakte zu Forschungseinrichtungen für Dieselkraftstoff auf Algenbasis werden
künftig weitere Meilensteine in der Geschichte von dieselspeed setzen.

 Die Zukunft

Zahlreiche Erfolge, Siege, Rundenrekorde: Chefkonstrukteur Günter Beckers setzt sich schon heute mit der Zukunft des Motorsports auseinander.

Die Verfügbarkeit fossiler Rohstoffe wie Erdöl ist begrenzt und führt zu extremer Kraftstoffverteuerung und Lieferabhängigkeiten. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Kraftstoffen jedoch weiter an. Somit zwingen politische, ökologische und ökonomische Aspekte zwingend zur Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen.

Diverse Ansätze zur Gewinnung alternativer Treibstoffe werden unter Hochdruck in weltweiten Forschungseinrichtungen getestet.Auchbeckers_motorsport_tuning_forschung Beckers-Motorsport beschäftigt sich intensiv mit dem Forschungsprojekt zur Gewinnung alternativen Treibstoffes auf Algenbasis.
Denn Algen bieten eine kombinierte Lösung: Sie verbrennen CO2 und synthetisieren daraus Öle, die in Kraftstoff umwandelbar sind. Dabei besitzen Endprodukte aus Algen eine grössere Reinheit als Kraftstoffe aus Pfl anzenöl und sind dadurch schonender für die Motoren. Daneben stehen sie nicht in Konkurrenz zum Nahrungsmittelmarkt und sind ganzjährig zu ernten.

Intensive Kontakte zu entsprechenden Forschungseinrichtungen zeigen für das Team dieselspeed einen künftigen Weg: dieselspeed plant, das erste Rennauto mit Dieselkraftstoff aus Algenbasis zu bauen. Die Konstruktionspläne sind abgeschlossen, die Verhandlungen mit den Treibstofflieferanten laufen.

Neben Algenkraftstoffen entwickelt dieselspeed auch Rennfahrzeuge mit Flüssiggasbetrieb und konnte in der zurückliegenden Saison bereits positive Ergebnisse einfahren.

Nicht zuletzt angedacht ist die Nutzung einer Kombination des bekannten Dieselantriebes in Kombination mit Gasbetrieb. Eine entsprechende Anfrage zur Regelung des bestehenden VLN Reglements ist bereits in die Wege geleitet.

Beckers Motorsport Chef Günter Beckers sieht die Zukunft des Rennsports in alternativen Treibstoffen und entwickelt bereits heute die entsprechenden Motorenkonzepte. Das Ziel ist somit am Start!

Seien auch Sie an der Entwicklung dieser Meilensteine von Beckers Motorsport beteiligt.

Vertriebspartner
Unser Ebay Shop
Unternehmen

Adresse:

Sittarder Straße 35/C1
41748 Viersen

Anfahrt

Kontakt:

Telefon: 02162 / 17066

Fax:      02162 / 17067

E-Mail

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00